Rückblick zur Meet Magento 2012 #mm12de

Das war es schon, die Meet Magento geht zu Ende und uns bleibt nur noch die Möglichkeit einen kleinen Rückblick zu veröffentlichen. Mein persönlicher Fokus der Veranstaltung ist mittlerweile von Jahr zu Jahr immer mehr das eigentliche Networking. Aber fangen wir vorne an ..

Unsere Meet Magento begann am Sonntag um 15 Uhr. Wir trafen uns gemeinsam bei code-x und Jan, der beste Autofahrer der Welt, holte uns pünktlich in der Karl-Schurz-Straße ab. Nach 3h Fahrt trafen wir gegen 18 Uhr im Hotel Vier-Jahreszeiten in Leipzig ein. Um 19.30 Uhr stieß Damian dazu. Gemeinsam machten wir uns auf in Richtung Meet-Magento-Pre-Party. Dieses inoffizielle Event, organisiert von Timo, wird im übrigen von Jahr zu Jahr bekannter. Dieses Jahr waren über den Abend verteilt ungefähr 70-80 Entwickler und Magento-Fans anwesend. Meiner Meinung nach eine wirklich große Leistung von Timo und toll das dieses Event so gut angekommen wurde. Und es lohnt sich: viele spannende Gespräche und Networking. Wann trifft man sonst viele fähige Entwickler an einer Stelle?

Nachdem Ingo, Jan und Thorsten bereits früh gingen begleiteten mich Vinai und Bastian nach Hause. Gott sei dank ist mein Hotel nicht weit vom WestIn entfernt sodass ich die letzten Meter trotz mangelnder Orientierung alleine bewerkstelligen konnte.

Am nächsten Tag ging es gegen 9 Uhr zum offiziellen Teil: Der Meet Magento. Eine eher langweilige Keynote wurde durch einen eher spontanen Vinai Kopp sehr sympatisch aufgeheitert. Vinai war konsequent überrascht welche Folie als nächstes kam und was er dazu erzählen sollte - so entstand vermutlich auch die neue Berufsbezeichnung "Frontend-Verbesserer". Ein Lachen ging durch den Saal. Vinai erklärte sich im übrigen dazu bereit in einem kleinen Video-Interview die Wortneuschöpfung noch etwas "auszuschlachten". Das Video gibt es in ein paar Tagen. Leider müssen wir es noch etwas aufbereiten..

Den übrigen Konferenz-Tag verbrachten wir mit Networking und natürlich den Vorträgen. Ein absolutes Highlight waren für mich dabei die Vorträge von Fabrizio Branca zum Thema "High-Performance in der Amazon-Cloud" und der Vortrag von Florian zum Thema "Testautomatisierung mit Selenium". Beides spannende Vorträge mit anschließender Diskussionsrunde. Alle Vorträge sind im übrigen zukünftig auf MeetMagento.de in Form von Videos online verfügbar - ein sehr toller Service wie ich finde.

Der erste Konferenz-Tag endete, wie jedes Jahr, mit einem spannenden Abend in der Moritzbastei: Aftershow-Party inkl. Freibier gesponsert durch Skrill.

Nach einer kurzen Nacht begann Tag zwei relativ spät um kurz nach 10 Uhr. Meiner Meinung nach könnte die Veranstaltung durchaus wieder eher beginnen und auch durchaus länger dauern. Der zweite Tag gehörte ausschließlich dem Entwickler-Barcamp. Der Raum war voll und die Themen Mage+, GermanSetup und ein komplettes Ajax-Frontend brachten viel Zündstoff. Heute bin ich mir recht sicher: Wenn wir es anpacken wird noch einiges passieren :)

Noch mehr Rückblicke?



Ein Beitrag von Tobias Vogt
Tobias's avatar

Tobias Vogt arbeitet seit 2008 mit Magento und ist seit 2011 durch Magento zertifizierter Entwickler. Beschäftigt ist er bei der code-x GmbH, einer Agentur für Internet und Marketing aus Paderborn. Er gehört zum Gründer-Team der Webguys und ist seit November 2011 Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik). Sie erreichen Ihn per E-Mail unter tobi@webguys.de.

Alle Beiträge von Tobias

Dein Kommentar