GermanSetup - Magento für den deutschen Markt vorbereiten

Magento ist bekanntlich eine OpenSource-Software aus den USA und kann problemlos auch für den deutschen Markt eingesetzt werden; jedoch müssen dafür im Vorfeld einige Vorbereitungen getroffen werden, um rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen. Dazu zählen u.a. die AGB und Widerrufsbelehrung und die Steuerklassen. Um diese Vorbereitungen nicht jedesmal von Hand erledigen zu müssen, gibt es einige Extensions die direkt über Magentoconnect installiert werden können und die meisten Arbeitsschritte abnehmen. Jedoch sind diese Extensions so umfassend, dass diese neben den rudimentären auch nicht benötigte Funktionen enthalten. Diese können dem Entwickler das Leben streckenweise schwer machen.

Aus diesem Grund ist auf dem diesjährigen FooCamp die Idee entstanden, eine neue Alternative zu schaffen, um Magento optimal vorzubereiten. Der Fokus dabei liegt auf der strikten Beschränkung auf die Kern-Funktionen.

Der offizielle Name: GermanSetup.

Die Installation legt folgenden Seiten an:

  • 404 Fehlerseite
  • Impressum
  • Bezahlmethoden
  • Datenschutzerklärung
  • Versandkosten
  • Bestellverlauf
  • AGB
  • Widerrufsbelehrung

dazu diese Blöcke:

  • ABG
  • Widerrufsbelehrung

darüber hinaus fügt es die folgenden Links den footerlinks zu:

  • Widerrufsbelehrung
  • Versand
  • Bezahlmethoden
  • Datenschutzerklärung
  • Bestellverlauf
  • Impressum

Das Setup-Skript der Extension legt die Seiten an und befüllt diese auch gleich mit den mitgelieferten Texten, legt die Bestellbedingungen und Steuerklassen an. Bis zu dieser Stelle kann man sich fragen, warum man auf GermanSetup setzen sollte - der Grund: genau hier hört das Modul auf.

Es macht genau das, was es soll - nicht mehr und nicht weniger. So bleibt man von unliebsamen Überraschungen verschont und muss keine Seiteneffekte fürchten oder sich umständlich durch Code-Zeilen teilweise diversen (abhängige) Extensions wühlen. Dies ist jedoch immer dann notwendig, um Änderungen vornehmen zu können und/oder die Funktionsweise zu verstehen.

Meiner Meinung nach ist die Extension der vollkommen richtige Weg, um Magento optimal auf den deutschen Markt vorzubereiten. Die Extension ist  über Magentoconnect verfügbar. Neue Informationen gibt es zusätzlich auf der offiziellen Projektseite unter http://firegento.com/



Ein Beitrag von Ingo Hillebrand
Ingo's avatar

Ingo Hillebrand lebt in Soest und arbeitet als Anwendungsentwickler bei der Paderborner Firma code-x. Dort beschäftigt sich der studierte Wirtschaftsinformatiker (Bachelor of Science) seit 2010 mit Magento. Sie erreichen ihn per e-Mail an ingo@webguys.de oder über Xing.

Alle Beiträge von Ingo

Kommentare
Pawel Kazakow am

Wer in den Bestellbedingungen statt [Anzeigen] gerne die Wortkombination "Allgmeine Geschäftsbedingungen" verlinken möchte, kann hier die Template-Anpassung ansehen und herunterladen: German Setup: Optimierung der Button-Lösung

Magento Podcast #15 | Magento-Podcast am

[...] zum GermanSetup bei Andreas von Studnitz, Webguys und MagentoConnect Diesen Link in der Welt [...]

Michael am

Sehr schöner Ansatz! MRG fand ich immer schon sehr scary. Da hatte man schnell das Gefühl die Kontrolle verloren zu haben. Deshalb bin ich über diese sehr schlanke Lösung sehr froh - und spar mir ab jetzt die manuellen Einstellungen :-) Gruß aus Ingolstadt Michael

Dein Kommentar