Magento 1.5 und die Steuern: Eine Lösung?

Magento und Steuern. Ja das war eine Sache für sich. Ich erinnere mich nur ungern an meinen sehr kritischen Beitrag zu diesem Thema zurück. Aber dann ist etwas passiert und ich bin vorsichtig optimistisch.

Vinai Kopp schrieb mir eine Mail die mich positiv stimmte. Er hatte sich die Steuerberechnung mit der neuen Magento 1.5 einmal angesehen und kam dabei zu sehr positiv Ergebnissen. Stellen wir also doch einmal die Fehlrechnungen aus November 2010 einmal mit der aktuellen Magento 1.5.0.1 nach.

Zuvor ist aber, wie Vinai sagte, wichtig die Gutschein-Berechnung auf nach Steuern einzustellen. Sein Screenshot dazu verdeutlicht dies noch einmal:

steuer-einrichtung-650x456

Ob nun für "Tax Calculation Based On" Shipping Address oder Billing Address ausgwählt werden muss spielt für den Testfall hier keine Rolle - das sollte euer Steuerberater genauer wissen :)

Problem 1: Ein französischer Kunde

Basierend auf meinem damaligen Test mit dem französischen Kunden und dem Rundungsfehler von einem Cent habe ich den Test mit Magento 1.5 wiederholt und siehe da:

Shopping-Cart_1298451685387-650x114

Die Werte stimmen vollständig überein. Auslandsbestellungen sind somit ohne Rundungsfehler möglich.

Problem 2: Prozentuale Rabatte

Auch den Test mit prozentualen Gutscheinen, der damals leider auch total verwirrende Zahlen lieferte, habe ich mit Vinai einmal nachgestellt. Hierbei haben wir einen 3% Gutschein auf den Warenwert genutzt und siehe da:

Bildschirmfoto-2011-02-10-um-06.43.20
  • 47 € Warenkorb - stimmt
  • 47 * 0.03 (für 3% Gutschein) sind 1.41 - stimmt
  • 47 - 1.41  = 45.59 - stimmt vielleicht
  • 45.59 + 9.90 Versand = 55,49 Gesamtpreis inkl. Steuern - stimmt!
  • 55,49 / 1.19 = 46,63 Gesamtpreis ohne Steuern - stimmt!

Fazit

Es sieht wahrhaftig so aus als hätte Magento die Steuerproblematik nun endlich in den Griff bekommen oder seit ihr mittlerweile über andere Stellen gestolpert an denen die Berechnung einfach nicht stimmt? Feedback ist unbedingt erwünscht!


Ein Beitrag von Tobias Vogt
Tobias's avatar

Tobias Vogt arbeitet seit 2008 mit Magento und ist seit 2011 durch Magento zertifizierter Entwickler. Beschäftigt ist er bei der code-x GmbH, einer Agentur für Internet und Marketing aus Paderborn. Er gehört zum Gründer-Team der Webguys und ist seit November 2011 Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik). Sie erreichen Ihn per E-Mail unter tobi@webguys.de.

Alle Beiträge von Tobias

Kommentare
Magento Upgrade auf 1.5.x › Blog für Shopbetreiber und eCommerce Freunde am

[…] einkaufen oder ein Kunde prozentuale Rabatte via Gutschein beim Kauf einlöst. Wie auch der Test von den webguys […]

Tommes am

Hi, nimm einen Steuerberater, der sich mit Magento auskennt. Wir haben gute Erfahrungen mit Stürcke u. Blume in Düsseldorf.

Liebe Grüße Tommes

Marcus am

Hallo zusammen,

ich hatte bis vor kurzem noch das bekannte Steuern/Versandkosten/Zwischensumme-Problem. Nun habe ich es endlich behoben aber ältere Rechnungen (die ich zu Doku-Zwecken ausdrucken müßte) enthalten bei PDF-Neu-Generierung leider noch immer falsche Zwischensummen. Weiß jemand ob es einen Möglichkeit gibt zumindest für diesen temporären Ausdruck die Zwischensumme auch auf älteren Rechnungen korrekt anzeigen zu lassen. Vielleicht durch eine Anweisung die die Zwischensumme kurzzeitig neu berechnet? Für eine Rückmeldung wäre ich äußerst dankbar.

Herzliche Grüße, Marcus

Tati am

Hallo! :) Habt ihr zufällig schon eine Lösung für die Versandkosten, die anteilig für 7% & 19% berechnet werden sollen?

LG Tati

Tommy am

Hallo in die Runde!

Kann Magento bereits die MwSt. der Versandkosten Anteilig für 7% und 19% Artikel im Warenkorb berechnen? Oder müssen wir hier selbst Hand anlegen...? LG Tommy

Andreas am

Ein weiteres Beispiel für 4stellige Zahlen und Preis-eingabe incl. Steuern: Preis ohne: 85Cent Preis incl. 19% (so in Magento rein): 1.01

Preise sollen jetzt in ein Land mit einer Steuer von 23 Prozent erscheinen. Falls das Beispiel Probleme macht, erleichtert ihnen vll eine Kundengruppe mit einem vergünstigten Steuersatz die Vorstellung.

1.01(1.23/1.19) = 1.0439 ~ 1.04 0.851.23 = 1.0455 ~ 1.05

Rundungsfehler 1 Cent

Andreas am

Hallo,

Das Problem ist unlösbar, wenn mit gerundeten Preisen weitergerechnet wird. Bsp: @Benny: Bei ihrem Fall wird mit einem gerundeten Ergebnis auf 2 Stellen gearbeitet. Bei 2 Stellen kann man dann keine Preise mehr garantieren! 199.95 =(19%)=> 168.02521... => 168.03 =(19%)=> 199.9557 => 199.96

WaWi/ThirdParty: Sie geben in einer WaWi Preise incl. Steuern ein bekommen gerundeten Preise exkl. zurueck. Dann können Sie keinen sicheren Preis garantieren. Das ist nur ein Bsp. ! Und selbst bei 4-stelligen Beträgen herrscht eine Beziehung zwischen Preis und Steuersatz. In dem Fall muss meiner Meinung nach der Steuersatz unter 90900 liegen, was lächerlich ist. Mir geht es aber um 2 Sachen: 1) Es gibt eine Beziehung zwischen den 2 Faktoren 2) Und das ist nur eine Multiplikation, die im ECommerce wohl noch an anderen Ecken vorkommt.

Steuern/Rabatt Total: Sie berechnen eine Steuersatz und wollen daraus wieder die Totale (oder vll nur einen Anteil) berechnen. Hier liegen die Grenzen bei einer Genauigkeit von 4 Stellen schon wesentlich "realistischer": Der Steuersatz muss nun über einem Prozent liegen. Bsp.: Total: 15,15 tax-rate: 0,3% => tax 0,04545 => rounded 0,0455 tax: 0,0455 => total: 15,17

Fazit: a) Wenn Sie ein Programm/Extension schreiben indem mit Preisen gerechnet wird, rechnen Sie soweit es geht nicht mit Zwischenergebnissen (Ich würde auch alle Preise exkl. Steuern angeben)! b) Berechnen Sie die Grenzen und geben Sie sie an!

Wenn es interessiert und wer die Korrektheit prüfen möchte, kann mal hier rein schauen. http://magento.stackexchange.com/questions/829/what-is-the-status-of-rounding-issues-in-1-7/8097#8097 danke

Andreas am

Hallo,

Das Problem ist unlösbar, wenn mit gerundeten Preisen weitergerechnet wird. Bsp: Sie geben in einer WaWi Preise incl. Steuern ein bekommen gerundeten Preise exkl. zurueck. Dann können Sie keinen sicheren Preis garantieren. Das ist nur ein Bsp. ! Und selbst bei 4-stelligen Beträgen herrscht eine Beziehung zwischen Preis und Steuersatz. In dem Fall muss meiner Meinung nach der Steuersatz unter 90900 liegen, was lächerlich ist. Mir geht es aber um 2 Sachen: 1) Es gibt eine Beziehung zwischen den 2 Faktoren 2) Und das ist nur eine Multiplikation, die im ECommerce wohl noch an anderen Ecken vorkommt.

Ein anderes Bsp.: Sie berechnen eine Steuersatz und wollen daraus wieder die Totale (oder vll nur einen Anteil) berechnen. Hier liegen die Grenzen bei einer Genauigkeit von 4 Stellen schon wesentlich "realistischer": Der Steuersatz muss nun über einem Prozent liegen. Bsp.: Total: 15,15 tax-rate: 0,3% => tax 0,04545 => rounded 0,0455 tax: 0,0455 => total: 15,17

Fazit: a) Wenn Sie ein Programm schreiben indem mit Preisen gerechnet wird, rechnen Sie soweit es geht nicht mit Zwischenergebnissen (Ich würde auch alle Preise exkl. Steuern angeben)! b) Berechnen Sie die Grenzen und geben Sie sie an!

Wenn es interessiert und wer die Korrektheit prüfen möchte, kann mal hier rein schauen. http://magento.stackexchange.com/questions/829/what-is-the-status-of-rounding-issues-in-1-7/8097#8097 danke

Chrishe am

In der aktuellen Magento Version gibt es Probleme mit der Gesamtsteuer Berechnung, wenn Produkte prinzipiell als Netto Produkte (zzgl. Steuern) verwaltet werden:

Zwischensumme 101,59 € RICHTIG Rabatt (Vorkasse 4%) -4,06 € RICHTIG Versandkosten 13,90 € RICHTIG enthaltende MwSt.(19%) 18,44 € FALSCH Gesamtsumme 111,43 € RICHTIG

Gibt es dazu bereits weitere Erkenntnisse? Toller Blog weiter so! :)

Hahnefeld am

Bei einem Kunden gibt es Produkte mit 7% und 19%. Nun wäre es daher in der Kasse sinnvoll, nicht nur anzuzzeigen, wie hoch die Steuer für 7% und für 19% ist, sondern auch, welches Produkt welche Steuerklasse hat. Ist auch bei Kassenbelegen im Supermarkt so. Wie kann man das bewerkstelligen? Derzeit ist 1.7.0.2 im Einsatz.

Blog-Highlight webguys.de: „Unser Beitrag zur deutschen Magento-Community“ » t3n News am

[...] meisten Besucher hat der Beitrag zum Theming mit Magento. Die größten Wellen hat jedoch eine Erklärung zur Steuerproblematik in den ersten Magento-Versionen [...]

Tobias Vogt am

Hey nicmare,

mir ist leider keine bekannt aber eventuell können wir zusammen etwas entwickeln. Am besten meldest du dich einmal unter tobi@webguys.de bei mir!

Liebe Grüße

Tobi

nicmare am

gibt es hier schon ne Lösung zur Mischkalkulation der Steuern von den Versandkosten??

Benny am

Ich habe seltsamerweise folgendes Problem in Magento 1.6.1.0.: Die Produktdetailseite zeigt ein bestimmtes Produkt um einen cent teurer an, als der Preis tatsächlich ist. Mir ist es bisher nur bei diesem einen Produkt aufgefallen. Als Preis sind 199,95€ im Backend hinterlegt; Magento ist so konfiguriert, dass die Produkte im Katalog bereits Steuern enthalten. Im Frontend wird aber komischerweise ein Preis von 199,96€ angezeigt; Stelle ich im Backend 'Display Product Prices In Catalog' von 'Including Tax' auf 'Including and Excluding Tax', wird der Preis neben 'inkl. Steuern' im Frontend nun richtig mit 199,95€ angezeigt - ich möchte aber nicht beide Preise (brutto&netto) im Frontend anzeigen lassen, sondern nur den Brutto-Preis.....

Das Produkt ist übrigens ein konfigurierbares, welches mehrere einfache Produkte mit dem selben Preis enthält.

Hat hier jemand eine Idee woran das liegt, und wie ich das Problem beheben kann? Google konnte mir weder mit deutschen noch mit englischen Suchbegriffen helfen...

Antje am

sorry für den Doppelpost: @Kassian: Unser Steuerberater hat uns das also anders erklärt als deiner, die MwSt. richtet sich laut unserem Steurberater einfach nach dem Steuersatz der Produkte mit dem höheren Bestellwert, falls ein Kunde mehrere Produkte bestellt mit unterschiedlichem MwSt-Satz...

Antje am

Unsere Kunden können Produkte mit 7% und 19% MwSt. bestellen. Die Mehrwertsteuer der Versandkosten richtig sich in dem Fall nach dem höheren Warenkorbwert der Produkte. d.h. 1) Kunde bestellt 2 Produkte, Produkt 1: Wert 100 Euro, MwSt: 19% Produkt 2: Wert 200 Euro, MwSt. 7% = MwSt. Versandkosten = 7%.. Der Shop muss das entsprechend erkennen, leider hat auch das Market-Ready-Germany Modul von trusted shops & Symmetrics keine Lösung. Gibt es ein Modul, das erkennt, welche MwSt. die Versandkosten haben?

Viele Grüße

Antje

Kassian am

@neels Unser Steuerberater meint das die Mehrwertsteuer des Versandes sich nach der MwSt der versendeten Artikel richtet also zB: 1 100 € (mit 19%) 1 50€ (mit 7%) -> Mwst der Versandkosten 15%

Magento berechnet ohne Eingriffe einen festen Steuersatz der einstellbar ist. An einer Lösung arbeite ich gerade, da ich aber auch erst ein paar Monate mit php und Magento arbeite dauert das wohl ein wenig....

neels am

@Kassian: was meinst du? dass bei 7 & 19% Artikeln im Warenkorb auch die Steuer der Versandkosten angepasst wird? In D ist es ja im Moment lt Auskunft der Steuerberatung meines Mandanten, dass der Mwst-Satz für die Versandkosten sich nach der Hauptlast im Warenkorb richtet. Sprich sind überwiegend 7% Mwst-Artikel drin, werden auch die Versandkosten mit 7% ausgewiesen. Entsprechend natürlich auch für andere Steuersätze (0%/19%)

Wie macht Magento das momentan? Auf mich wird das auch noch zukommen, dementsprechend wäre ich an einer Lösung auch sehr interessiert

Kassian am

Ich habe auch noch keine Lösung für anteilige MwSt-Berechnung der Versandkosten gefunden. Das ist für den deutschen Markt aber zwingend erforderlich. Oder habe ich einfach eine Einstellung übersehen?.

Magento Upgrade – Lohnt der Aufwand? » Shopsysteme » Blog für den Onlinehandel am

[...] einkaufen oder ein Kunde prozentuale Rabatte via Gutschein beim Kauf einlöst. Wie auch der Test von den webguys zeigt. Lediglich bei Configurable Products besteht noch ein Problem. Dieses kann durch ein eigens [...]

Dein Kommentar