Steuern in Magento verstehen und einrichten

Magento bietet die Möglichkeit, Steuerkonstrukte für beliebig komplexe Shops zu entwerfen und zu verwalten. In diesem Beispiel richten wir den Shop für den Einsatz im Deutschland ein. Um die Steuern für den deutschen Markt einzurichten, gibt es einige Stellen, an denen man zugreifen muss, um die Steuern einzurichten. Für den Anwender gibt es (mindestens) zwei Möglichkeiten, diese einzurichten.

Der erste Ansatz ist einfach, über Magento-Connect wird eine Extension installiert. Diese heißt "German Shop" und kommt aus dem Hause der Techdevision. Diese Erweiterung übernimmt die komplette Arbeit und verfügt darüber hinaus auch noch über einige Template-Änderungen, sowie über die Integration der AGB. Es handelt sich quasi um ein rundrum Sorglos-Paket, jedoch ist es auch von Vorteil zu wissen, welche Arbeiten die Erweiterung im Bereich Steuern erledigt.

Der zweite Ansatz setzt eigene Initiative voraus, denn jetzt erstellen wir dies von Hand und lernen, wo die kleinen Schrauben sind, an denen man drehen kann, wenn es doch nicht so aussieht oder funktioniert wie es soll. Die Einrichtung gliedert sich in 9 Schritte, die chronologisch abgearbeitet werden sollten, um ein brauchbares Ergebnis zu erzielen.

1. Schritt: Produktsteuerklassen festlegen
Menu: Verkäufe > Steuern > Produktsteuerklassen

Die bereits bestehenden Klassen übernehmen wir der und passen diese sprachlich an. Danach haben wir in der Liste folgende Klassen definiert:

bild1-500x95
2. Schritt: Kundensteuerklasse definieren Menu: Verkäufe > Steuern > Kundensteuerklassen Den bereits bestehenden Eintrag ändern wir ab, danach erhalten wir folgende Liste:
bild2-500x76
3. Steuersätze verwalten Menu: Verkäufe > Steuern > Steuerzonen und -sätze verwalten Die bestehenden Einträge löschen wir zu Beginn, diese werden nicht mehr benötigt. Am Anschluss legen wir zwei neue Einträge an, sodass wir am Ende mit Stolz auf diese Liste schauen können:
bild3-500x93
4. Steuerregeln definieren Menu: Verkäufe > Steuern > Steuerreglen verwalten Ebenso wie in Schritt 4 werden alle vorhandenen Steuerklasse gelöscht und im Anschluss drei neue angelegt. Zum Ende von Schritt vier sieht wird man diese Liste erblicken:
bild4-500x82
5. Lokale Einstellungen anpassen Um das richtige Ergebnis zu erlangen, müssen die Einstellungen an mehreren Stellen kontrolliert und ggfs. angepasst werden. 6 Versandeinstellungen Menu: System > Konfiguration > Verkäufe > Versandeinstellungen
bild5-500x128
7. Steuerklasse für den Versand einrichten Menu: System > Konfiguration > Verkäufe > Steuern > Versand
bild7-500x75
8. Allgemeine Steuerklassen Konfiguration

Menu: System > Konfiguration > Steuer In den verschiedenen Bereich ist möglich die Mehrwertsteueranzeige sowie Preisberechnung den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen.

9. Cache leeren Menu: System > Cacheverwaltung Um die vorgenommenen Anpassungen auch sehen zu können, muss der Magento-Cache geleert werden. Abschließend zu dieser Lösung muss gesagt werden, dass für deutsche Shops noch eine Bestätigung der AGB nötig ist, diese Einrichtung fehlt an dieser Stelle und wird in einem neuen Beitrag erklärt; in der Extension German Shop ist dies bereits - neben vielen anderen Dingen wie Vorlagen - enthalten.


Ein Beitrag von Ingo Hillebrand
Ingo's avatar

Ingo Hillebrand lebt in Soest und arbeitet als Anwendungsentwickler bei der Firma code-x. Dort beschäftigt sich der studierte Wirtschaftsinformatiker (Bachelor of Science) weiterhin mit Magento. Sie erreichen ihn per e-Mail an ingo@webguys.de oder über Xing.

Alle Beiträge von Ingo

Kommentare
Ingo Hillebrand am

Ich würde den Gutschein als Bundle anlegen und Schwimmbad und Sauna als eigenen Artikel verknüpfen. Ist die Ausweisung der unterschiedlichen Steuerklassen notwendig? Im Kino kann ich ja auch Bundles aus Kinokarten (19%) und Popcorn (7%) kaufen -allerdings habe ich da auch nie auf die Quittung geschaut.

Konstantin am

Hallo,

kann mir wahrscheinlich jemand weiter helfen oder sagen wonach ich suchen soll. Es werden die Gutscheine verkauft. Die einige sind z.B. für Schwimmbad + Sauna für 1 Tag. Schwimmbad hat 7% MwSt. und Sauna hat 19%. Also ich muss 35% des Preises mit 7% versteuern und die restliche 65% des Preises mit 19%. Gibt es dafür eine schöne Lösung?

Danke im Vorraus

Markus am

Der Artikel heisst: "Steuern in Magento verstehen und einrichten". Aber eigentlich ist es "nur" eine Auflistung in welcher Reihenfolge man was tun soll. Das wieso und das warum, also die Grundlagen des Verstehens ist nicht aufgeführt. Auch nach dem Artikel werden bei mir die Artikel mit und ohne Steuer mit dem selben Preis aufgeführt. Ich habe es also nicht verstanden... Ich sehe, dass ich im Schritt 6 eine Adresse angeben muss. Aber wozu? Und welche?

Seit gegrüsst.

R. Jantzen am

Hallo,

Gibt es denn eine Möglichkeit, die Steuern für Privatkunden inkl. MwSt und für Firmenkunden exkl. MwSt anzuzeigen? Oder, für was sollen denn die Kundensteuerklasssen sein? Um diversen Kunden andere Steuern zu berechnen?

Ingo Hillebrand am

Das Problem bereitete die Extension "CashOnDelivery", eine einfache Deinstallation reichte aus, um den Fehler zu beheben. Siehe dazu den folgenden Beitrag: http://www.magentocommerce.com/boards/viewthread/501921/

Ingo Hillebrand am

Das habe ich so noch nicht gesehen. Aus dem Bauch hinaus würde ich sagen, könnte am Theme liegen, eventl. Patches am Core. Ohne einen Blick in das System ist das schwer zu sagen.

Magento-Agentur am

Hallo zusammen,

ich habe ein Update von 1.4.2 auf 1.7.0.2 durchgeführt. Die Steuern habe ich ohne weitere Extensions so eingestellt, wie dies in eurer Anleitung beschrieben ist. Nun aber habe ich das Problem, dass im Warenkorb und in der Kasse die Steuer nicht richtig angezeigt wird, sondern mehrfach abgezogen wird:

-- Zwischensumme 238,00 € Gesamtsumme exkl. MwSt. 162,00 € Steuer 38,00 € Gesamtsumme inkl. MwSt. 200,00 €

Was habe ich falsch eingestellt und wie kann man das beheben?

Viele Grüße

Hahni

Magento am

An der Stelle habe ich es auch entfernen können. Dann ist das zumindest schon mal im Warenkorb als auch im Checkout weg.

Aber in den Bestätigungsmails wirst du wieder (xx%) finden. Und da weiß ich nicht, wo man das abstellen kann. Es gibt zwar einen Ordne "email" in den Templates...

Doch nach meinem Kenntnisstand geht es genau dort nicht umzustellen.

Ingo Hillebrand am

Im Template tax/order/tax.phmtl steht "..(%).." fest im Code drin. Dort würde ich es entfernen. Wie hast Du es denn an den anderen Stellen entfernt?

Magento am

Genau das geht leider nicht, weil die Steuerklassen sich namentlich unterscheiden müssen. Und ich habe ja 2, nämlich 7% und 19%. Im PDF und im Warenkorb habe ich das schon hinbekommen. Nicht aber in den Notification-Mails selbst...

Ingo Hillebrand am

Das geht meines Wissens nur im Template. Ein Work-Aorund wäre die Benennung von "19% MwSt" in "MwSt", dann passt die Angabe des Prozentsatzes auch wieder unredundant ins Bild

Magento am

Wie kann man denn die Steuer in Klammern entfernen? Meine Steuerklasse heißt "19% MwSt" und Magento zeigt dahinter immer den Steuersatz an, also "19% MwSt (19%)". Es soll nur die Steuerklasse erscheinen...

webguys.de – deutsches Magento Blog | Jan 'luckyduck' Brinkmann am

[...] Heute gibt es z.B. einen Artikel über die Abbildung von Steuern in einem deutschen Magento Shop ( Steuern in Magento verstehen und einrichten). Abgerundet wird das Gesamtpaket deutsches Magento Blog dann noch durch die Entwicklung von [...]

Dein Kommentar